Pressemitteilung Schenkelberg braucht ein Haus für die Dorfgemeinschaft

Landtagsabgeordneter sagt der Gemeinde seine Unterstützung zu

Nachdem die letzte Gaststätte geschlossen wurde, steht die Ortsgemeinde vor dem Dilemma, dass sie für einige Vereine und für kulturelle und das dörfliche Leben bestimmende Veranstaltungen keinen Raum mehr hat. Daher hat sich die Gemeinde hilfesuchend an den heimischen Landtagsabgeordneten Hendrik Hering gewandt. "Schenkelberg ist eine der wenigen Gemeinden in der Region, die kein Dorfgemeinschaftshaus haben. Das Aus der Gaststätte "Hotel Stadt Berlin" kann nicht durch einen anderen Versammlungsort kompensiert werden", erläuterte Ortsbürgermeisterin Carolin Bruns die Situation. Man habe zwar die Räumlichkeiten der Gaststätte angemietet, um die Not zu lindern, aber in Schenkelberg ist sich Jeder sicher, dass das nur eine Notlösung für den Übergang ist. Man hoffe auf die Unterstützung von Hendrik Hering, bei der Gewinnung von Landesmitteln für den Bau eines Dorfgemeinschaftshauses.

Veröffentlicht von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald am 13.03.2017

 

Pressemitteilung Folgenutzung der Kaserne in Westerburg auf gutem Weg

Im Vorfeld der heutigen Veröffentlichung des Konversionsberichts der Landesregierung hat sich der örtliche Landtagsabgeordnete und Landtagspräsident Hendrik Hering gemeinsam mit dem Vorstand der SPD-Westerburger Land und Mitgliedern der SPD-Stadtratsfraktion von Vorstand Peter Adrian der TRIWO AG Trier, die die Wäller Kaserne zum Wäller Park entwickelt, den aktuellen Stand des Konversionsprojekts erläutern lassen. Nach der Standortaufgabe und mehreren Ausschreibungen übernahm, nachdem sich Hendrik Hering in seiner damaligen Funktion als Wirtschaftsminister persönlich eingeschaltet hatte, 2011 mit der TRIWO AG eine private Investitionsgesellschaft die weitere Entwicklung. Bei einem gemeinsamen Rundgang über das ehemalige Kasernengelände schilderte Herr Adrian die Belegung der Gebäude und zeigte die noch nicht vermarkteten Flächen auf. Durch den Abriss der ehemaligen Wohnblocks ist in diesem Bereich jetzt die Vermarktung von attraktivem Bauland in Stadtnähe für günstiges Geld möglich. Darüber hinaus haben sich viele Firmen auf dem Gelände niedergelassen und halten 120 Arbeitsplätze vor. Die Umnutzung der knapp 40 Hektar großen Kasernenfläche ist stark vorangeschritten.

Veröffentlicht von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald am 07.03.2017

 

Aktuell Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Rede Landtagspräsident Hendrik Hering
am 27. Januar 2017 im Landtag Rheinland-Pfalz

Veröffentlicht von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald am 31.01.2017

 

Aktuell Flüchtlinge des Evangelischen Gymnasiums zu Besuch in der Landeshauptstadt

Landtagspräsident Hendrik Hering empfängt junge Gäste aus Bad Marienberg und deren Eltern in Mainz

Das Evangelische Gymnasium Bad Marienberg verfolgt bei der schulischen Integration junger Flüchtlinge einen ganzheitlichen Ansatz, der auch die Eltern einbezieht. „Neben dem Spracherwerb ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler in den Schulalltag integriert werden. Dabei spielt die Vermittlung einer demokratischen Wertekultur eine Schlüsselrolle“, betont Moritz Zöller, Lehrer und Koordinator für Flüchtlingsintegration am Evangelischen Gymnasium Bad Marienberg.

Im Schulalltag wurde schnell deutlich, dass eine wirksame Integrationsarbeit die Eltern und Betreuer der Flüchtlinge einschließen muss. Die Intensivierung der Elternarbeit führte zur Idee, Flüchtlingskinder und ihre Eltern gleichermaßen über den Schulalltag, Alltagsgewohnheiten, Abläufe und Werte, die das Zusammenleben in der Schule und in der Gesellschaft leiten, zu unterrichten. Für Schulleiter Weigand, selbst Sozialkundelehrer, ist es wichtig, dass die „neuen Schüler und  Bürger“  ein Verständnis für unsere demokratische Gesellschaft entwickeln. 

Veröffentlicht von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald am 27.01.2017

 

Pressemitteilung Für die energetische Sanierung Bürgerhaus Mörlen ist der Förderbescheid ausgestellt

Das Land Rheinland-Pfalz und die Bundesregierung fördern die energetische Sanierung des Bürgerhauses in Mörlen mit 206.129,70€. Bei förderfähigen Gesamtkosten von 229.033€ entspricht dies einer Förderquote von 90%. Diese guten Nachrichten konnte der heimische Landtagsabgeordnete Hendrik Hering kurz vor Weihnachten aus seinem Gespräch mit Innenminister Roger Lewentz mitbringen. Mörlen wird im Bürgerhaus eine neue Holzpelletsheizung einbauen, Fassade und Dach energetisch erneuern sowie das Fensterglas im Saal und im Bürgermeisteramt erneuern und braucht für den förderfähigen Teil der Sanierung nur noch knapp 23.000€ Eigenmittel aufbringen. Der Betrag wird 2017 komplett an die Gemeinde ausgezahlt.

Veröffentlicht von Hendrik Hering, Ihr Abgeordneter für den Westerwald am 23.12.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.4.9 - 978078 -

Termine

Alle Termine öffnen.

31.03.2017, 15:00 Uhr Sitzung des Westerwälder Kreistags

23.06.2017, 15:00 Uhr Sitzung des Westerwälder Kreistags

29.09.2017, 15:00 Uhr Sitzung des Westerwälder Kreistags

Alle Termine

 

Banner Tanja Machalet